Prunkvolle Salatgläser

Gut aussehend, lebhaft und gesund

Wir sind, was wir essen...

 

Man muss nicht weniger essen, man muss nur richtig essen. Die Zubereitung eines gesunden und nahrhaften Mittagessens sollte keine stundenlange Planung erfordern. Es gibt keinen Grund, uns zu zwingen, Nahrungsmittel zu essen, die wir nicht mögen. Wenn Sie den Inhalt dieser Salatgläser mischen und aufeinander abstimmen, können Sie eine Vielzahl von Mittagsmahlzeiten zubereiten, die Sie durch den Nachmittag begleiten - vergessen Sie nur nicht das Eiweiß!

Während mein kleiner Teil der Welt beginnt, diesen blassgrünen Farbton anzunehmen, der Hoffnung auf neues Leben bringt, bin ich ganz aufgeregt darüber, meine eigenen Salate und Gemüse anzubauen. So frisch und von fruchtbarer Erde. Ich schaue mir die Bilder auf den Packungen an und träume davon, Gemüse zu essen, das zwei Minuten gebraucht hat, um vom Garten auf den Teller zu kommen.

Ich bin jedoch nicht für meinen grünen Daumen bekannt, und die armen Sämlinge überleben nicht immer. Die Aufregung darüber, was ich mit ihnen vorhatte, hält jedoch an, und ich ertappe mich bei der Jagd nach frischen Produkten, die in den kommenden Wochen immer reichlicher werden.

Im Allgemeinen mag ich meine Salate so bunt wie möglich, mit mehreren verschiedenen Texturen und sich ergänzenden Geschmackskombinationen. Ich habe so ziemlich immer ein Dressing, auch wenn es nur aus Olivenöl und Zitronensaft besteht, denn das gibt dem Blattgrün wirklich Auftrieb.

Essen, das in der Saison Saison ist und wenig Essenskilometer hat, ist fantastisch, aber nicht immer möglich. Ich prüfe jedoch die Herkunft der Produkte und versuche, diejenigen auszuwählen, die am nächsten an der Heimatgrenze angebaut werden.

Auf dem Rückzug werden unsere Salate natürlich frisch zubereitet, aber wenn Sie im Voraus vorbereiten möchten, ist es eine gute Methode, einen Behälter fast voll zu machen und dann einen Deckel darauf zu setzen. Sobald Sie Ihren Salat zerkleinern, beginnt er natürlich, die Nährstoffe zu verlieren, also würde ich eigentlich erst am Vorabend das Glas schminken, aber die Dressings können im Voraus zubereitet und bis zu zwei Wochen im Kühlschrank in einem Glasgefäß aufbewahrt werden.

 

Also, was ist mein Lieblingssalat? Nun, gestern war es der Salat nach französischer Art mit Oliven, Thunfisch, grünen Bohnen und winzigen Kartoffeln mit einem herrlichen Dijon-Senf-Dressing. Morgen hätte ich vielleicht Lust auf etwas mit Hummus und Granatapfel (Granatapfel würde ich eigentlich in alles hineinlegen).

Das kann natürlich vom Wetter abhängen. Ich habe saisonale Favoriten (Salat ist nicht nur für den Sommer).

Bei der Zubereitung Ihres Salats sollten Sie versuchen, insgesamt ein Viertel Protein, ein Viertel komplexe Kohlenhydrate (brauner Reis, Quinoa, Kartoffeln, Süßkartoffeln oder Kürbis) und den Rest Gemüse und Blattgrün, Samen und Nüsse anzustreben.

 

Zur Zubereitung der Töpfe: das Dressing auf den Boden geben und dann in ein knackiges Gemüse geben, das ein wenig Marinieren verträgt (Karotten, Paprika, Sellerie, Brokkoli usw.). Darüber können Sie Ihren Topf schichten, damit er hübsch aussieht, wenn die Präsentation wichtig ist, aber Sie werden ihn vor dem Essen auskippen! Je weicher das Gemüse, desto höher sollte es gehen. Mit Blattgrün abschließen. Wenn ich die Nacht vorher mache, lege ich morgens oft nur das Blattgrün oben drauf, damit es nicht welkt, aber auch das ist nicht unbedingt notwendig).

Dies sind einige meiner Favoriten, aber denken Sie daran, dass Sie die Zutaten ersetzen können und sich diese wirklich zu Ihren eigenen machen können (zum Beispiel ging mir der Granatapfel "aus" (er war köstlich), also habe ich stattdessen gehackte Erdbeeren hineingetan). Ich mag keine Rucola - also benutze ich sie nie, aber einige Leute lieben ihren pfeffrigen Geschmack.

 

Inhaltsstoffe sind fett gedruckt.

Lachs, Quinoa und Brokkoli:

 

Kochen Sie die Quinoa nach Packungsanweisung und garen Sie das Lachsfilet (dämpfen, backen oder grillen). Sie können auch Lachs aus der Dose verwenden. Lassen Sie ihn abkühlen und stellen Sie dann den Topf her.

Ankleiden - 2tbsp Olivenöl und Saft von einem halben Zitroneein wenig Würze. In das Glas geben und schütteln.

Als nächstes fügen Sie eine Handvoll Brokkoli in kleine Stücke gehackt. Sie können auch einige Stängel einhacken.

Folgen Sie mit dem quinoa und platzieren Sie die Lachs obendrein. Fügen Sie eine Schicht von Tomate dann Gurke, Granatapfelkerne und Kürbiskerne oben. Füllen Sie schließlich den Rest des Glases mit Brunnenkresse.

Salat Nicoise:

Die Babykartoffeln kochen, die Eier hart kochen und die grünen Bohnen blanchieren.

Französisches Dressing: 3 Esslöffel Olivenöl, 1tbsp Weinessig, 1tsp Französischer Senf, 1tsp HonigSalz und Pfeffer.

Das Dressing in den Boden des Glases geben, dann in etwas gehackte rote Zwiebel, gefolgt von einigen grüne Bohnen und die  Baby-Kartoffeln (geviertelt). Hinzufügen eines Dose Thunfisch, die gehackte frische Tomaten und die in Scheiben geschnittenen hartgekochtes Ei. Einige hinzufügen schwarze Oliven und oben mit Kopfsalat der Roma.

Insalata Italiana (kein Kochen)

 

Ankleiden: 3 Esslöffel extra-jungfräulich Olivenöl, 1 Esslöffel Balsamico-Essig, Prise von Italienische KräuterGewürze.

Das Dressing in das Glas geben, gehacktes roter Pfeffer, eine Handvoll Kichererbsen, einige Feta-Käse (gewürfelt), eingekauft Kirschtomaten, Gurke, schwarze Oliven, eine kleine Palme von Pinienkerne und oben mit Rote-Beete-Blätter .

Viel Spaß!